Europäische Feuerstätten Arbeitsgemeinschaft e.V.
Rufen Sie uns an: +49 261 - 100 40 67

 

Hochwertige Kaminöfen helfen Kosten senken

Die Abrechnung macht es überdeutlich – für nahezu alle Hausbesitzer und Mieter sind die Heizkosten in den letzten Jahren kräftig gestiegen. Wer dieser Spirale entgegenwirken möchte, kann als Wärmequelle einen Kaminofen nutzen.

  • Nachwachsender Brennstoff Holz
  • Äußerst preiswert
  • Besonders angenehme Wärme
  • Komfort und sichere Handhabung mit dem EFA-Siegel

Hohe Standards

Die Hersteller, die in der Europäischen Feuerstätten Arbeitsgemeinschaft zusammenarbeiten, legen Wert auf hohe Standards. Geprüfte Öfen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, damit sie zur Größe des Aufstellraums und zum Einrichtungsstil passen. Sie zeichnen sich durch niedrige Emissionen aus, vorausgesetzt es wird trockenes Scheitholz verbrannt. Ob traditionelle oder schicke, moderne Feuerstätten – alle schenken nicht nur Wärme und Geborgenheit, sondern arbeiten auch umweltschonend.

Wie lange kann ich für 10 € heizen?

Heizöl 35 h
Gas 45 h
Braunkohle 55 h
Holzpellets 63 h
Buche, gehackt 81 h

Regenerative als Alternative

Heizöl und Gas sind in den vergangenen Jahren stetig teurer geworden – und es ist kein Ende der Preissteigerung in Sicht. Da ist Umdenken gefragt. So entscheiden sich immer mehr Häuslebauer und -modernisierer für den Einbau einer Holzheizung – vom Zentralheizungskessel mit Pellets oder Hackschnitzeln bis hin zur Einzelraumfeuerstätte. Denn ein Kaminofen kann im Herbst und im Frühling oder auch an kühleren Sommerabenden die Zentralheizung ersetzen. Auch während der Heizperiode kann er bis zu 50 % des Energiebedarfs abdecken. Doch der Kamin- oder Kachelofen gilt längst nicht mehr nur als reiner Wärmeerzeuger, sondern als Wohnmöbel, das Gemütlichkeit und familiären Zusammenhalt fördert.
Die Vorteile:

  • Schont die Ressourcen fossiler Brennstoffe – denn Öl und Gas sind endlich.
  • Holz ist ein CO2-neutraler Brennstoff.
  • Angenehme und vor allem spürbar andere Wärme.
  • Top Ökobilanz, da Holz nahezu überall verfügbar ist.
  • Kurze Transportwege ermöglichen in ganz Deutschland Unabhängigkeit sowie Versorgungssicherheit.

Auf diese Weise lässt sich nachweislich CO2 einsparen: Im Jahr 2008 wurden durch die rund 14 Mio. privat genutzten Holzheizungen in Deutschland rund 13,8 Mio. Tonnen Treibhausgasemissionen eingespart, so die Zahlen des Bundesumweltministeriums.

Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich nähere Informationen an.

Einer unserer Partner wird sich rasch mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ich interessiere mich besonders für *






*) Pflichtfelder

Kontaktinformationen

  • EFA - Europäische Feuerstätten Arbeitsgemeinschaft e.V.
    Mainzer Straße 12
    D-56068 Koblenz
  • Telefon: +49 261 - 100 40 67
    Telefax: + 49 261 - 100 40 62
  • E-mail: mail@efa-europe.com